background
logotype
image1 image2 image3

Seit mehr als 40 Jahren widmet sich unser Verein:

Dem Schutz der heimischen Natur
Der Erforschung und Dokumentation der Lohmarer Geschichte
Der Förderung von Kultur und Brauchtum, sowie der Familienforschung  

Lohmar liegt in reizvoller Lage zu Beginn des Aggertals, in der Nähe von Köln, Bonn, Siegburg und Troisdorf. Eingerahmt wird Lohmar im Westen von dem Naturschutzgebiet Wahner Heide und im Norden von ausgedehnten Waldflächen.
Bekannt sind wir durch Buchveröffentlichungen und der jährlichen Herausgabe der „Lohmarer Heimatblätter“. Über 50 Veröffentlichungen sind von uns in den letzten Jahren erschienen.
Unser Verein hat zurzeit mehr als 400 Mitglieder, wobei ein großer Teil in den vorgenannten Bereichen aktiv ist.
Unser "Zu Hause" befindet sich in Lohmar in der Bachstraße 12a zum Parkeingang der "Villa Friedlinde".  Die wöchentlichen Öffnungszeiten sind Dienstag von 10 bis 12 Uhr und Donnerstag zwischen 17 und 19 Uhr.

Hier finden Sie unseren aktuellen Newsletter als Download im PDF-Format.
Besuchen Sie uns auch auf:


Schauen Sie mal rein: „www.Heimat-Lohmar.de“

Erleben Sie die Stadt Lohmar in all ihren Facetten in Vergangenheit und Gegenwart: In ihrer Geschichte mit ihren Menschen, ihren Legenden, ihrer Kultur, ihren Bauwerken, ihrer Arbeitswelt, ihrer Umwelt.

Die neue Plattform Heimat-Lohmar.de bietet die Möglichkeit, auf eine virtuelle Entdeckungstour durch die Stadt Lohmar zu gehen. Sie ist eine „Schatzgrube“ für alle, die eine Beziehung zur Region haben, aber auch für diejenigen, die nur Ausschau halten nach attraktiven Zielen oder Informationen und Hintergründen. Nicht zuletzt werden hier Schulen und Vereine, Hobby-Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler fündig und können die Daten auch zur Durchführung eigener Projekte nutzen.

Auch soll Heimat-Lohmar.de einen Beitrag leisten zur Identifikation der Bürgerinnen und Bürger mit ihrer Stadt, dass die Menschen ein Gefühl für ihre Stadt entwickeln, auch wenn sie hier nicht aufgewachsen sind. Vielleicht kommt man miteinander ins Gespräch, was lokale Identität ausmacht und was als Gemeinschaft verbindet. Ganz bewusst wurde der Begriff Heimat verwendet. Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, was Sie darunter verstehen? „Unser Ziel ist es, sowohl die natürliche Umwelt als auch das Leben und die Kultur in ihrer Tradition, Vielfalt und Besonderheit darzustellen, zu erhalten und weiterzuentwickeln“, erläutert Wolfgang Röger, der zusammen mit Sven Pimmer und Bernd Braun das Redaktionsteam bildet und sich im HGV Lohmar als Geschäftsführer engagiert.

Gerne können sich auch andere Vereine, Personen, Institutionen und Interessengruppen einbringen, um gemeinsam an den Inhalten zu arbeiten und die Plattform weiterzuentwickeln. Es ist erst der Anfang gemacht. Die Datenbank soll weiterwachsen und mit weiteren interessanten Exponaten angereichert werden. 

Sehr hilfreich war der große Fundus des Heimat- und Geschichtsvereins Lohmar an Bildern, Dokumenten und Publikationen, die engagierte Mitglieder über viele Jahrzehnte zusammengetragen und geschichtliche Hintergründe und Zusammenhänge erforscht haben. Gefreut hat sich das Redaktionsteam auch über die Erlaubnis von Frau Inge Helser, auf die Bücher Ihres verstorbenen Mannes Siegfried Helser über Wahlscheid „Wie et fröhe woe“ zugreifen zu dürfen.

Finanziell wurde das Projekt ermöglicht durch die Heimatscheckförderung des Landes NRW und die Spende eines Lohmarer Ehepaares.

Professioneller Entwickler und Begleiter für Konzeption und Layout war die Fima Internetservices Langen & Reiß, Sankt Augustin. Beim Aufbau der Datenbank hat der Lohmarer Oliver Bollmann mitgewirkt. Elke Lammerich-Schnackertz von der Stadtverwaltung hat das Logo entworfen. Martin Klein und Klaus Ruhnke vom HGV haben bei der Digitalisierung der Objekte mitgearbeitet.    

Heimat-Lohmar.de - eine Initiative des HGV Lohmar


Merten 2021
 
 

Erneut insgesamt drei Tage gemeinsam unterwegs! Die Inzidenzwerte lassen ein weitgehend unbeschwertes Camp in Merten zu und beim Start haben wir Kaiserwetter. Zur Begrüßung kurz vor 10 Uhr treffen acht Traktoren am HGV ein, dazu der Transporter und erstmals Norbert M. von in Lohmar.de. Jeder Teilnehmer erhält seinen Tourpass und Wolfgang zusätzlich die Glückwünsche zum Geburtstag. Kurze Zeit später stehen wir auf der Hauptstraße im Stau hinter dem Müllwagen – Zeit für Norbert noch kurz mitzufahren und tolle Fotos zu machen.

Hier gelangen Sie zum ausführlichen Bericht mit weiteren Bildern...


Frühlingserwachen im Park Villa Friedlinde
 

Die Naturschutzgruppe des Heimat und Geschichtsverein Lohmar kümmert sich schon seit einiger Zeit um die Erhaltung der lokalen Insektenpopulationen. So wurden einigen  Lohmarer Kindergärten bereits selbst erstellte Insektenhotels geschenkt um den Kindern die Welt der Insekten nahe zu bringen. Im Lohmarer Wald erstellte man in dem Projekt „HGV Baumpflanzgarten“ einen großen Blühstreifen mit weit über 50 unterschiedlichen  insektenfreundlichen Arten von Blumen und Kräutern. So war es  naheliegend auch vor dem HGV Haus etwas für die Erhaltung der Insektenarten zu tun. So bot sich die Ansammlung von einigen in die Jahre gekommenen Pflanzbeeten zwischen dem HGV Haus und dem Kinderspielplatz an.

Hier gelangen Sie zum ausführlichen Bericht mit weiteren Bildern...


Neue Ruhebänke im Lohmarer Wald

Die Anzahl der vom Heimat und Geschichtsverein Lohmar (HGV) gebauten und aufgestellten Bänke hat sich durch eine großzügige Spende des Vereins zur Förderung der Seniorenarbeit e.V.(FöS) auf 50 erhöht. Die Ruhebänke werden in Lohmar von der Naturschutzgruppe des HGV gebaut, aufgestellt und regelmäßig gepflegt. Die Bänke dienen der Rast im Ort oder im angrenzenden Wald und sind Orte der Stille und der Begegnung. Auch eine Schutzhütte, mehrere Infotafeln und auch Wegekreuze obliegen der Pflege durch den HGV.

Hier gelangen Sie zum ausführlichen Bericht mit weiteren Bildern...

 

Aus 1.000 Bäumen wurden 3.000 Bäume…. 
 

Erfolgreich abgeschlossen wurde vom HGV das Projekt „1000 Bäume für Lohmar“. Nach einer Spendenaktion in der Vorweihnachtszeit 2019 durch den HGV, in Zusammenarbeit mit Stadtmarketingverein Lohmar, Lions Club Lohmar, Bürgerstiftung Lohmar, dem Chor Da Capo, Allianz Steven und vielen Einzelspendern, konnten insgesamt 3.000 Bäume angeschafft werden. Entstanden ist im Lohmarer Wald bereits im Frühjahr 2020 ein ansehnlicher HGV Pflanzgarten mit einem für Insekten ausgerichteten Blühstreifen, und einem breit angelegten Strauch- und Baumstreifen. Ein neu angelegter Rundweg führt vorbei an einer Infotafel, einem Insektenhotel und an vielen Schildern, die die gepflanzten Bäume und Sträucher benennen. Der Pflanzgarten wird sehr gut von Spaziergängern, Kindergruppen und sogar gerne von Geocachern angenommen. Am letzten März - Wochenende 2021 wurden nun die letzten Bäume unter den zu beachtenden Corona Verhaltensregeln gepflanzt. Der HGV ist zuversichtlich, dass die insgesamt über 20 unterschiedlichen Laubbaum- und Straucharten gut mit den sich verändernden Klimabedingungen zurechtkommen und im Zusammenspiel mit einer natürlichen Naturverjüngung in Zukunft einen gesunden und überlebensfähigen Mischwald bilden werden. Zudem leisten die neu gepflanzten Bäume in der Zukunft einen wichtigen Beitrag zur CO2 Bindung und Sauerstofferzeugung.

Hier gelangen Sie zum ausführlichen Bericht mit weiteren Bildern...


Frühlingstour 2021
MACKENBACH… liegt das eigentlich in Lohmar?

Rund die Hälfte der acht Teilnehmer an der heutigen Ausfahrt konnten zumindest nicht von sich behaupten, jemals dort gewesen zu sein. Etwas oberhalb in Richtung Weeg hat man einen tollen Ausblick über die Felder in Richtung Köln und über die Höhenzüge entlang der Agger...

Hier gelangen Sie zum ausführlichen Bericht mit weiteren Bildern...