background
logotype
image1 image2 image3

Startseite

Lohmar liegt in reizvoller Lage zu Beginn des Aggertals, in der Nähe der Städte Köln, Bonn, Siegburg und Troisdorf. Eingerahmt wird Lohmar im Westen von dem Naturschutzgebiet Wahner Heide und im Norden von ausgedehnten Waldflächen.

Seit nun 40 Jahren widmet sich unser Verein:

Dem Schutz der heimischen Natur

Der Erforschung und Dokumentation der Lohmarer Geschichte

Der Förderung von Kultur und Brauchtum, sowie der Familienforschung

 

Bekannt sind wir auch durch zahlreiche Buchveröffentlichungen und der jährlichen Herausgabe der „Lohmarer Heimatblätter“. Über 50 Veröffentlichungen sind von uns in den letzten Jahren erschienen.

Unser Verein hat zurzeit mehr als 450 Mitglieder, wobei ein großer Teil in den vorgenannten Bereichen aktiv ist. Möchten Sie unseren Verein mit unterstützen oder selbst an Aktivitäten teilnehmen, so melden Sie sich bitte bei den Mitgliedern aus dem Vorstand, die Sie im Impressum finden.

Unser Domizil, unser "Zu Hause" befindet sich in Lohmar in der Bachstraße 12a zum Parkeingang der "Villa Friedlinde". Die wöchentlichen Öffnungszeiten sind Dienstag von 10 bis 12 Uhr und Donnerstag zwischen 17 und 19 Uhr. Kommen Sie einfach mal vorbei und besuchen Sie uns.

Hier können Sie auch unsere Jahreshefte und unsere Publikationen einsehen.

 


 

 

 


Führung über den kath. Kirchhof Lohmar

 

Der Heimat- und Geschichtsverein Lohmar e.V bot eine kostenlose Exkursion über den kath. Kirchhof Lohmar unter der Leitung von Gerd Streichardt an.

Hier gelangen Sie zu einigen Impressionen

 


Kulturpfad Führung

 

Zu einem zweistündigen, kostenlosem geführten Rundgang, zu den mit 9 Tafeln gekennzeichneten Kulturstätten im Stadtzentrum von Lohmar, lädt der Heimat- und Geschichtsverein ein.

Geführt und erklärt von Hans Heinz Eimermacher.

Anschließend findet ein Umtrunk im HGV-Haus statt.

 

Datum: Sa, 23. April 2016

Treffpunkt: Ehrenmal, Kirchstraße Lohmar

Beginn: 14:30 Uhr

 


Buchvorstellung

„Lohmar in alten Zeiten“ - Band 3


Nicht selten ist es nur ein Bild das an ein historisches Ereignis, an eine Personengruppe oder an eine Persönlichkeit aus der Vergangenheit erinnert, es würde ohne das Wissen um die Herkunft des Bildes für die Zukunft für immer verloren gehen. Solche Erinnerungen über Generationen hinweg möchte die Zeitdokumentation „Lohmar in alten Zeiten“ unterstützen. 

Nachdem im Oktober 2009 Band 1 und im Mai 2012 Band 2 – mit Ansichtskarten des Stadtgebiets Lohmar von Ende des 19. bis Mitte des 20. Jahrhunderts, alten Bildern von Personen, Vereinen und anderen interessanten Gruppierungen der Dorfgemeinschaften ergänzt – erschienen sind und die Resonanz sehr positiv war, hat der Heimat- und Geschichtsverein Lohmar e.V. in seiner Neuerscheinung des 3. und letzten Bandes von „Lohmar in alten Zeiten“ die bisher nicht berücksichtigten Bilder aufgearbeitet.

Am Mittwoch, dem 20. April 2016, um 19:30 Uhr stellt der HGV Lohmar im Rahmen der Lohmarer Kulturtage gemeinsam mit dem Verleger, Franz König, die Publikation in der Buchhandlung LesArt, Lohmar, Hauptstraße 73 offiziell vor. 

Das rd. 265 Seiten umfassende kartonierte Buch mit weit über 250 Abbildungen von Ansichtskarten und Fotografien, die bisher in den beiden Büchern nicht berücksichtigt wurden, sind textlich umfassend und verständlich beschrieben und die abgebildeten Personen namentlich benannt. Darüber hinaus wurden auf 50 Seiten das bereits mit Spannung erwartete Orts-. Personen- und Sachregister aller drei Bände beigegeben. 

Wir, der Heimat- und Geschichtsverein, möchten uns bei allen beteiligten Autoren, die dieses Buch in ehrenamtlicher Arbeit mitgestaltet haben, dem Verleger, Franz König, für Entwurf und Gestaltung, sowie allen privaten Bildgebern für ihr großes Engagement bedanken. 

Das Buch „Lohmar in alten Zeiten“ Band 3 kann in der Zeit vom 5.-19. April jeweils Dienstags von 10:00 – 12:00 Uhr und Donnerstags von 17:00 – 19:00 Uhr zu einem Subskriptionspreis von 20,00 Euro im HGV-Haus, Lohmar, Bachstr. 12 a und ab dem 20. April 2016 zu einem Preis von 24,80 Euro im Buchhandel bestellt bzw. gekauft werden.

 


Die letzten Kriegstage in der Heimat

Zeitzeugen berichten aus der Zeit vom Ende des Zweiten Weltkrieges aus Siegburg, Troisdorf, Seelscheid und Lohmar

 

 

(Foto: Jürgen Morich)

In einem würdigen Rahmen fand vor einem großen Publikum die neueste Präsentation des Heimat- und Geschichtsverein Lohmar statt. Das Buch "Die letzten Kriegstage in der Heimat- Zeitzeugen berichten aus der Zeit vom Ende des zweiten Weltkrieges aus Siegburg, Troisdorf, Seelscheid und Lohmar" zeigt die neueste Ausgabe des HGV und ist ab sofort in den Büchereien zu kaufen. Auf über 320 Seiten mit vielen Abbildungen werden über 50 Zeitzeugen befragt, wie sie die letzten Wochen des zweiten Weltkrieges in ihrer Heimat erlebt und verbracht haben. Mit vielen emotionalen Erinnerungen wird dem Leser diese grausame Zeit vor Augen gehalten.

Hardcover, fest gebunden, 17 x 24 cm, 320 Seiten, 110 Abbildungen. Sonderpreis bis 30.3.2016 € 18.--, danach € 22.--.

Weitere Fotos...