background
logotype

Lohmar in alten Zeiten Band 2

Nicht selten ist es nur ein Bild das an ein historisches Ereignis erinnert, es würde ohne das Wissen um die Herkunft des Bildes für die Zukunft für immer verloren sein. Solche Erinnerungen über Generationen hinweg möchte die Zeitdokumentation „Lohmar in alten Zeiten“ unterstützen.

Mit dem II. Band – mit Ansichtskarten des Stadtgebiets Lohmar von Ende des 19. bis Mitte des 20. Jahrhunderts, alten Bildern von Personen, Vereinen und anderen interessanten Gruppierungen der Dorfgemeinschaften ergänzt – hat der Heimat- und Geschichtsverein Lohmar, als Herausgeber, weit über 265 Abbildungen von Ansichtskarten und Fotografien textlich beschrieben und die abgebildeten Personen namentlich benannt.

 

Im März 2012 war dann Redaktionsschluss für Band II, so dass Franz König vom Verlag "ratio-books" die Gestaltung, Satz und Lay-out und die Entstehung des Buches vorantreiben und im April des gleichen Jahres den Band in den Druck geben konnte. Am 29. Mai 2012 erschien das Buch und konnte in einer Pressekonferenz der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Ihm und den Autoren gebührt ein besonderer Dank.

Nachdem bereits im Oktober 2009 der Fotoband I "Lohmar in alten Zeiten" herausgegeben wurde und die Resonanz recht positiv und das Buch sehr schnell vergriffen war, ist unter Federführung des Fachbereichs Pflege der Heimatliebe, der Kunst, der Geschichts- und Heimatkunde des Heimat- und Geschichtsvereins Lohmar der zweite Bildband erschienen. Verschiedene Autoren haben sich den Themenkreis nach Gemeindegebieten aufgeteilt und in diesem Buch umfassend und verständlich aufgearbeitet. Man war sich schnell darüber einig, dass Horst Schöpe die Ansichtskarten und Fotos des ehemaligen Gemeindegebiets von Wahlscheid und Honrath, das sind in der Hauptsache die Bilder aus dem Archiv des leider viel zu früh verstorbenen Werner Kurtenbachs beschreiben sollte. Hans Dieter Heimig, der als Insider des Lohmarer Dorf- nun Stadtlebens gilt, hat die Personen, Vereine und Familienfotos sowie das ehemalige Gemeindegebiet Halberg mit Donrath in dem er sich bestens auskennt, beschrieben. Heinrich Hennekeuser und Peter Hennekeuser sollten wissenswertes über die Motive von Birk, Inger und Umgebung formulieren, Lothar Faßbender den Text zu den Fotos von Lohmar Ort, Altenrath und Scheiderhöhe berücksichtigen, das sind die Bilder aus dem Archiv Wolfgang Mitschinski (Glasplatten und Negative aus dem Fundus des ehemaligen Verlags Arthur Wacker), und Elisabeth Klein, Sottenbach, Waltraut Rexhaus, Gerd Streichardt, Johannes Heinrich Kliesen und Hans-Josef Speer sollten einige Bilder des Stadtarchivs, der Hauptstraße und Fotos aus privatem Fundus in Band I, II und III beschreiben.